Bild: Zwei Judoka, einer wird den anderen mit Tomoe-nage. Text: Freiwurf! Kostenloses Probetraining. Hier klicken.

Am 09.11.2013, genau 24 Jahre nach der Maueröffnung, war es wieder so weit. In der Sporthalle des Spandauer Judo-Club 1951 e.V: trafen sich vier sich Mitglieder des Hennigsdorfer Judo Verein, des Judo-Club Großbeeren, der Berliner Judo Freunde 1955 und des Spandauer Judo-Club 1951 zu einem sportlichen Wettstreit. Ohne den Fall der Mauer wäre dieses zusammenkommen sehr unwahrscheinlich.

Doch genug der Historie, es ging um das zweite Wanderpokalturnier im Jahr 2013. Die Hennigsdorfer Judoka, hatten den Wanderpokal schon zweimal in Ihren Besitz gebracht und standen somit kurz davor ihn endgültig zu bekommen.

Am Ende war es denkbar knapp und die Hennigsdorfer holten mit wenigen Punkten Vorsprung den Turniersieg vor dem Spandauer Judo-Club, den Judoka aus Großbeeren und den Berliner Judo Freunden.

Insgesamt war es ein schöner Turniertag, mit vielen Kämpfen und tollen Judotechniken. Wir freuen uns auf das nächste Jahr.