Bild: Zwei Judoka, einer wird den anderen mit Tomoe-nage. Text: Freiwurf! Kostenloses Probetraining. Hier klicken.

Wir haben unsere Regelung für die Leih-Judojacken überdacht. Bis jetzt war es so, dass jeder der noch keine eigene Judojacke hat, eine ausgeliehen bekommen hatte. Das wollen wir auch weiterhin tun. Jedoch gibt es zwei Probleme:

  • Einige Judojacken, die wir verliehen hatten, wurden nach dem Probetraining mitgenommen und nicht zurück gebracht.
  • Die Judojacken werden durch das Tragen dreckig.

Daher das neue Vorgehen:

  1. Jeder kann sich eine Judojacke mit Gürtel ausleihen.
  2. Es wird ein Pfand von 10€ erhoben.
  3. Die Judojacken können für einen Zeitraum für 3 Wochen geliehen werden. Diese Zeit reicht um nach dem zweimaligen Probetraining ein Judoanzug zu besorgen.
  4. Bei Rückgabe der gewaschenen Judojacke und dem Judogürtel wird der Pfand zurückgezahlt.

Mit diesem Vorgehen wollen wir dafür sorgen, dass jeder Neu- und Wiedereinsteiger einen sauberen Anzug zum Trainieren bekommt. Sollte so doch mal eine Judojacke nicht zurückgebracht werden, kann ohne finanziellen Schaden eine neue Jacke gekauft werden.