Bild: Zwei Judoka, einer wird den anderen mit Tomoe-nage. Text: Freiwurf! Kostenloses Probetraining. Hier klicken.

Der Spandauer Judo-Club 1951 e.V. hat sich bei der „1. Berliner Vereinsmeisterschaft“ von radioBerlin 88.8 beworben. Der Hauptpreis sind 10.000€ für die Vereinskasse und eine Siegerparty.

Die erste Hürde haben wir genommen, wir haben uns erfolgreich beworben. Jetzt müssen wir unter http://playlisten.rbb-online.de/voting/main/list.php für unseren Verein voten. Ab dem 20.08.2012 beginnt die heiße Phase. Anhand der Votingliste wird entschieden welche 16 Vereine in der Vorrunde gegeneinander antreten. Hier bekommen wir eine skurrile Aufgabe gestellt. In dieser müssen wir besser sein als der andere Verein.

Was ist unter einer skurrilen Aufgabe zu verstehen? Zum Beispiel: „Wer strickt den längsten Schal" oder „Wer flößt die meisten Leute über die Spree?" oder...

Haben wir diese erfolgreich gemeistert, geht es in einer Quizrunde gegen einen der anderen Gewinnervereine. Sollten wir auch hier weiter kommen, so sind wir im Finale. Dort müssen wir wieder eine skurrile Aufgabe lösen.

Also unterstützt uns in der Votingpahse und gebt Eure Stimme für den Spandauer Judo-Club 1951 e.V. ab.

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite von radioBerlin 88.8.