Kostenloses Probetraining

Wer in Berlin-Spandau Kampfsport betreiben möchte hat eine große Auswahl an Vereinen, Clubs, Schulen und sonstigen Zusammenkünften die gemeinsam dem Hobby des Kampfsports folgen wollen.

Natürlich können wir den interessierten zuerst ein kostenloses Probetraining beim Spandauer Judo-Club 1951 e.V. im Judo oder Karate empfehlen. Aber auch sonst ist die Angebotspalette in Spandau groß.

Boxen als Kampfsport in Spandau

Wenn man an Kampfsport denkt, fällt einem bestimmt das Boxen ein.

Einen Überblick über die Boxvereine in Spandau gibt es auf der Homepage des Berliner Box-Verbandes oder auf der Übersichtsseite über die Sportvereine des Bezirk Spandau.

Boxen ist eine Kampfsportart bei der sich zwei Personen im Kampf gegenüberstehen. Unter der Berücksichtigung von festen Regeln versuchen die Sportler nun möglichst viele Treffer beim Gegner zu langen oder aber den Kampf vorzeitig zu beenden, indem der Gegner KO geschlagen wird. Ähnlich wie beim Judo kämpfen die Sportler meist in derselben Gewichtsklasse.

Die Kampfzeit beim Boxen geht im Regelfall über mehrere Runden, die jeweils drei Minuten dauern.

Ähnlich wie beim Judo wird auch beim Boxen mit vollen Körpereinsatz gekämpft. Jedoch sind die Kämpfer im Regelfall mit gepolsterten Handschuhen ausgestattet.

Boxen

Ringen als Kampfsport in Spandau

Zur Zeit (15.02.2015) scheint es keinen Verein in Spandau zu geben der das Ringen anbietet. Falls jemand einen Verein kennt, mir bitte eine kurze Nachricht zukommen lassen. Mehr Informationen dazu bietet die Verbandshomepage der Berliner Ringer.

Das Ringen ähnelt in gewisser Art dem Judo. Es ist eine Sportart die ohne Hilfsmittel, aber mit vollen Körpereinsatz durchgeführt wird. Das Ziel ist es den Gegner aus dem Stand in die Bodenlage zu bringen. Auf der Matte angekommen, wird versucht die beiden Schultern auf die Matte zu drücken. Um dieses Ziel zu erreichen kommen Würfe und Hebel zum Einsatz. Das schlagen, treten, stoßen und würgen ist beim Ringen nicht erlaubt. Je nach Stilart folgen die Stand- und Bodenkämpfe einem geregeltem Ablauf.

Ringen

Fechten als Kampfsport in Spandau

Ein anderer spannender Kampfsport ist das Fechten. Hierbei handelt es sich um einem Kampfsport der mit einer Waffe ausgeführt wird. Aber auch hier, wird natürlich nach festgelegten Regeln gekämpft. Das Fechten zählt zu den Sportarten die bei den ersten Olympischen Spielen der Neuzeit in Athen 1896 vertreten waren.

Informationen zu den Berliner Vereinen, die diese Waffengebundene Sportart anbieten gibt es auf der Verbandswebseite des Berliner Fechterbund. Da das Landesleistungszentrum bzw. Olympiastützpunkt Berlin der Fechter auch im Sportforum Hohenschönhausen ist, kann man machmal als Judoka einen Einblik in die Kämpfe erhalten, wenn man dort Lehrgänge oder sonstiges im Judo hat. Es ist schon spannend mit welcher Schnelligkeit und Präzission vorgegangen wird um den Gegner mit der Waffe zu treffen.

Fechten